Juniorwahl zur Europawahl 2019

Die ASR hat gewählt: 

„Die Grünen“ stärkste Kraft!

In der vergangenen Woche gaben an der ASR Regensburg insgesamt 197 Schülerinnen und Schüler im Rahmen der Juniorwahlihre Stimme ab. 

Bei der Auszählung der Stimmen konnten „Die Grünen“ mit 33,1 Prozent die meisten Stimmen erzielen, gefolgt von der SPD mit 11,8 Prozent der Stimmen. Die vier Tierschutzparteien kamen insgesamt auf 14,2 Prozent der Stimmen.

Die Auszählung der Stimmen ergab folgende Verteilung:

Grüne                              33,1%

SPD                                 11,8%

PIRATEN                           6,5%

Tierschutzpartei                4,7%

Die Linke                           4,7%

CSU                                   4,1%

Die PARTEI                       4,1%

Volt                                    4,1%

Tierschutz hier                  4,1%

AfD                                    4,1%

Freie Wähler                     3,0%

Tierschutzallianz               3,0%

Partei für die Tiere            2,4%

Die FRAUEN                     1,8%

FDP                                   1,2%

ÖDP                                  1,2%

DKP                                   1,2%

Hintergrund Juniorwahl

Die Juniorwahl zur Europawahl 2019 wird ermöglicht durch das Europäische Parlament, das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und die Bundeszentrale für politische Bildung. Zudem unterstützen die Bayerische Staatskanzlei, das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus sowie die Bayerische Landeszentrale für politische Bildung die Juniorwahl in Bayern, wodurch sich insgesamt 475 Schulen aus Bayern beteiligen konnten. Bundesweit sind über 2.700 Schulen am Projekt beteiligt: https://www.juniorwahl.de/europawahl-2019.html

Nie

Drucken